ZDFheute

Kein neues iPhone, aber...

Sie sind hier:

Apple präsentiert neue Palette - Kein neues iPhone, aber...

Datum:

Wegen der Pandemie wird Apple ein neues "iPhone" erst später im Jahr vorstellen. Was die neue "Apple Watch" kann, hat der Konzern aber schon verraten.

Apple Store in München. Archivbild
Quelle: picture alliance / Peter Kneffel/dpa

Üblicherweise gibt es von Apple im September ein neues Smartphone. Dieses Jahr dauert es wegen der Corona-Pandemie einige Wochen länger. Bei einer Präsentation hat der Konzern aber bereits die neue "Apple-Watch" und das neue "iPad" vorgestellt. Außerdem hat Apple angekündigt mehrere Abo-Dienste zu bündeln.

Apple bündelt Abo-Dienste

Das angekündigte Kombi-Abo heißt "Apple One" und hat mehrere Preisstufen. Das Paket erlaubt dem Nutzer das Musik-, Video- und Spiele-Angebot zu nutzen, zusätzlich zu 50 Gigabyte Online-Speicher. Auch Amazon setzt mit seinem Prime-Service auf ein ähnliches Modell.

Ein Angebot, das Apple News+ und den neuen Dienst Fitness+ einschließt, wird es in Deutschland zunächst nicht geben, weil sie hierzulande vorerst nicht eingeführt werden.

Steuerstreit in Irland -
EU-Gericht: Keine Steuernachzahlung für Apple
 

Für Apple geht es um eine Rekordsumme von 13 Milliarden Euro. Nun erklärt das EU-Gericht die geforderte Steuernachzahlung für nichtig - es könnte aber in die nächste Runde gehen.

Videolänge:
1 min

"Apple Watch" mit neuen Senoren

Bei der neuen Uhr legt Apple den Fokus verstärkt auf Gesundheit uns Fitness. Die am Dienstag vorgestellte neue Apple Watch Series 6 kann nun auch den Sauerstoff-Gehalt des Bluts ermitteln. Der Wert gilt als ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems.

Apple ermittelt ihn mit Hilfe eines neuen Sensors, der rotes und infrarotes Licht nutzt und die Farbe des Blutes erkennt. Apple hält seit dem Verkaufsstart der ersten Apple Watch 2015 eine führende Position im Geschäft mit Computer-Uhren. Das Weihnachtsquartal ist traditionell besonders wichtig für den Absatz.

Die neue Apple Watch Series 6 bekommt auch einen neuen Chip, der bei zu 20 Prozent schneller sein soll und weitere Gehäusefarben. Zugleich bietet der Konzern erstmals auch ein günstigeres neues Modell an, die
Apple Watch SE, mit weniger Funktionen an.

Neues Tablet statt Smartphone

Da die neue "iPhone"-Generation in diesem Jahr erst später kommt, zieht der neueste Apple-Prozessor als erstes ins am Dienstag vorgestellte iPad Air ein. Das Chip-System A14 Bionic wird erstmals mit Strukturbreiten von 5 Nanometern gefertigt - wodurch eine höhere Leistung auf gleicher Fläche möglich ist. Unterdessen tut sich der langjährige Chip-Primus Intel schwer bei dem Übergang zu niedrigeren Strukturbreiten.

Ein Mann hält einen Intel-Chip vor einem Laptop. Archivbild

Eigene Mac-Chips -
Apple kehrt Intel den Rücken
 

Nach fast 15 Jahren wendet sich Apple von Intel ab und nutzt für seine Mac-Computer eigene Chips.

Das neue iPad Air hat jetzt einen deutlich kleineren Rahmen um das Display ähnlich wie das teurere iPad Pro. Es bietet erstmals in einem Apple-Gerät einen Fingerabdruck-Scanner im Power-Knopf - was gerade in der Pandemie-Zeit, in der man oft eine Maske trägt, problemloser sein kann als Entsperren per Gesichtserkennung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.