Sie sind hier:

Onlinemeeting und Webinare - So gelingt die perfekte Digitalkonferenz

Datum:

Viele Menschen arbeiten im Homeoffice - mit Auswirkungen auf Konferenzen und Versammlungen, die oft online stattfinden. Was für ein gelungenes virtuelles Treffen zu beachten ist.

Der niederländische Minister Wopke Hoekstra bei der Videokonferenz der EU-Finanzminister, bezüglich des finanziellen Rettungspaketes in der Corona-Krise
Auch in der Politik finden Konferenzen gerade häufig online statt. Wie hier ein Treffen der Euro-Finanzminister.
Quelle: epa

Ob die Jahreshauptversammlung des Kleingartenvereins oder das Seminarwochenende zum Thema E-Mobilität - viele Veranstaltungen werden 2020 ins Netz verlegt.

Wichtig für die Organisation

Natürlich brauchen Sie ein geeignetes Videokonferenz-Tool - in den vergangenen Monaten sind zahlreiche Programme auf den Markt gekommen. Die großen Player wie Adobe, Google oder Microsoft haben eigene Lösungen im Angebot. Doch egal, für welche Software Sie sich entscheiden: Wichtig ist, das Programm im vorhinein umfangreich zu testen und alle Funktionen kennen zu lernen.

Ansonsten brauchen Sie natürlich einen Computer mit stabiler Internetverbindung. Außerdem dürfen Webcam und Mikrofon nicht fehlen. Noch ein Pro-Tipp für das perfekte Gelingen: Besonders flüssig läuft die Konferenz, wenn es eine extra Ansprechperson für technische Pannen gibt. So können Teilnehmer ihre individuellen Probleme bilateral klären und die Präsentation muss nicht ständig unterbrochen werden.

Wie gut ist der Zugang zu schnellem Internet in Deutschland?

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Wichtig für die Teilnahme

Meetings und Konferenzen im Netz sparen nicht nur Kosten und Zeit - sie können auch sehr effektiv sein. Doch dafür müssen alle an einem Strang ziehen. Auch die Teilnehmer haben einiges zu beachten:  Im Vorfeld kann es hilfreich sein, die Agenda Schritt für Schritt durchzugehen und Fragen vorzubereiten.

Und denken Sie daran: Bei vielen Konferenz werden andere Teilnehmer und Teilnehmerinnen Sie sehen und hören. Also: Achten Sie auf Ihren Bildausschnitt und die passende Kleidung und schalten Sie am besten Ihr Mikrofon stumm, solange Sie nur zuhören - so verringern Sie auch das Risiko von Rückkopplungen.

Wichtig für Abstimmungen

Viele Vereine und andere Institutionen stehen aktuell vor dem Problem, dass ein neuer Vorstand gewählt werden muss oder eine neue Satzung verabschiedet werden soll. Auch für geheime Wahlen gibt es mittlerweile Software-Lösungen.

Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden, gehen Sie sicher, dass eine anonyme Wahl möglich ist. Manche Programme lassen sich direkt in Ihre Website integrieren, bei anderen bekommen Sie einen Link zur Abstimmung - den können Sie zum Beispiel in den Konferenz-Chat stellen.

Wichtig beim Thema Datenschutz

Auch bei Online-Konferenzen gilt: Der Schutz von personenbezogenen Daten ist essenziell. Bei vielen Tools können die Datenschutzeinstellungen manuell angepasst werden. Beispielsweise sollten Sie davon absehen, die Konferenz automatisch aufnehmen zu lassen.

Auch sollten Sie kontrollieren, ob Chatverläufe gespeichert werden - und vor allem wie lange. Wenn Sie Teile Ihrer Konferenz aufnehmen wollen, müssen die abgebildeten Teilnehmer im vorhinein gefragt werden.

Tastatur und Bildschirm mit Passwortabfrage.

Neue Empfehlungen des BSI - Abschied vom regelmäßigen Passwort-Wechsel 

Das Bundesamt für Sicherheit trennt sich von seiner Empfehlung, Passwörter im Netz regelmäßig zu ändern. Sicherheitsexperten begrüßen die Entscheidung.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Die Politiker Reiner Haseloff und Lars Klingbeil, die Journalistin Kristina Dunz und die Virologin Prof. Helga Rübsamen-Schaeff zu Gast in der Sendung von Markus Lanz.

Debatte bei Markus Lanz - Klingbeil keilt gegen Haseloff und Söder 

Reiner Haseloff und Lars Klingbeil haben sich bei Markus Lanz über die Auslegung des Bundesinfektionsschutzgesetzes gestritten. Die CDU argumentiere "unredlich", sagte Klingbeil.

von Felix Rappsilber
Videolänge
74 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.