Sie sind hier:

Zum zweiten Mal in einer Woche - Wieder technische Probleme bei Facebook

Datum:

Zum zweiten Mal in einer Woche kämpfte Facebook am Freitag mit technischen Problemen. Die Plattformen WhatsApp, Instagram und Messenger waren für Nutzer wieder nicht erreichbar.

Eine Frau mit Smartphone steht vor einem Facebook-Logo
Genervte Nutzer: Erneut kam es beim Facebook-Konzern zu einer technischen Störung.
Quelle: dpa

Wenige Tage nach einer massiven Panne hat der Online-Riese Facebook wieder mit technischen Problemen kämpfen müssen. "Wir sind uns darüber bewusst, dass einige Leute und Unternehmen Schwierigkeiten haben, auf Facebook-Produkte zuzugreifen", erklärte ein Konzernsprecher am Freitag.

Wir arbeiten an einer raschen Rückkehr zur Normalität und entschuldigen uns für jede Unannehmlichkeit.
Facebook-Konzernsprecher

Facebook machte keine Angaben zum Ausmaß des Problems oder zu möglichen Gründen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Deutlicher Anstieg von Fehlermeldungen

Die spezialisierte Website Downdetector registrierte einen deutlichen Anstieg der Fehlermeldungen über Facebook, den Facebook Messenger und die Tochterdienste Instagram und Whatsapp. Im Kurzbotschaftendienst Twitter, der nicht zu Facebook gehört, machten viele Nutzer ihrem Ärger Luft.

Sechs Stunden ging für Milliarden Kunden lang nichts bei Facebook, WhatsApp und Instagram. Und: Im Senat wirft eine Whistleblowerin dem Konzern die Spaltung der Gesellschaft vor.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Wir haben das Problem behoben, und alles sollte jetzt wieder normal funktionieren", erklärte der Konzern nach rund drei Stunden und führte die Probleme auf eine Konfigurationsänderung in seinen Rechenzentren zurück. Der Ausfall am Freitag stand nach Angaben von Facebook nicht im Zusammenhang mit dem Ausfall Anfang der Woche.

Die Logos der drei Dienstes Facebook, Whatsapp und Instagram auf dem Bildschirm eines Smartphones

Digitale Souveränität - Blackout zeigt: Facebook-Logins sind riskant 

Milliarden Internet-Nutzer waren am Montag irritiert und hilflos. Grund: Facebook-Server waren ausgefallen. Das hatte weitreichende Folgen. Die kann aber jeder Einzelne vermeiden.

von Peter Welchering

Schon zu Beginn der Woche massive Störung vieler Facebook-Plattformen

Erst am Montag hatten hunderte Millionen Nutzer stundenlang keinen Zugriff auf die Facebook-Dienste. Facebook machte hier eine fehlerhafte Neukonfiguration von Routern für den Totalausfall der Plattformen verantwortlich.

Whatsapp, Instagram und Facebook waren stundenlang offline. Die Panne trifft den Social-Media-Konzern zur Unzeit, denn sein gesamtes Geschäftsmodell steht derzeit am Pranger.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Dadurch sei die Kommunikation zwischen den Rechenzentren gestört worden und das habe "unsere Dienste zum Stillstand gebracht", erklärte der Vize-Präsident für Infrastruktur, Santosh Janardhan.

Die Störung offenbarte nicht nur die Verwundbarkeit des US-Konzerns, sondern traf Facebook auch zu einem höchst ungünstigen Zeitpunkt: Der Internet-Riese steht derzeit durch Vorwürfe einer Ex-Mitarbeiterin massiv unter Druck. Die Whistleblowerin Frances Haugen wirft Facebook vor, Profit systematisch über Sicherheit zu stellen und dem Wohlbefinden jugendlicher Nutzer zu schaden.

Handy mit Facebook-Logo auf dem Display

Total-Ausfall über Stunden - Wie Facebook sich selbst sabotiert hat 

Facebook und Co. sind nach dem stundenlangen Total-Ausfall wieder am Netz. Aber was war passiert? Die Fachbegriffe DNS und BGP spielen bei der Ursachensuche eine große Rolle.

von Torsten Kleinz
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.