ZDFheute

5G-Ausbau löste Telekom-Störungen aus

Sie sind hier:

Mobilfunknetz teils lahmgelegt - 5G-Ausbau löste Telekom-Störungen aus

Datum:

Die Mobilfunkanbieter arbeiten mit Hochdruck am Ausbau des 5G-Netzes. Bei der Telekom ist dabei ein Fehler passiert, der Teile des Mobilfunknetzes für Stunden lahmlegte.

Das Logo der Telekom auf einem Smartphone. Archivbild
In Deutschland arbeiten die Mobilfunkanbieter mit Hochdruck am Ausbau des 5G-Netzes.
Quelle: Oliver Berg/dpa

Umbauarbeiten am Netz der Deutschen Telekom für die neue Mobilfunkgeneration 5G haben in der Nacht zu Störungen im Mobilfunknetz des Providers geführt. "Wir hatten in der Nacht einen Ausfall in unserer Infrastruktur. Das hängt damit zusammen, dass wir gerade aktiv das Netz umbauen", sagte Konzernchef Timotheus Höttges auf einer Pressekonferenz in Berlin.

Wegen des bevorstehenden 5G-Starts werde die Telekom in den kommenden Wochen und Monaten im Netz viel umbauen.

Telekom entschuldigt sich

"Da ist es heute Nacht zu einem Ausfall gekommen. Dafür entschuldige ich mich, wenn Kunden davon betroffen sein sollten." Seit Dienstagmorgen liefen alle Infrastrukturen wieder reibungslos. Ein Firmensprecher sagte, die Probleme seien seit etwa sieben Uhr morgens wieder behoben gewesen. "Man kann jetzt wieder normal telefonieren und den Datenverkehr nutzen."

Die konkrete Fehlerursache sei noch unklar und werde nun analysiert. Höttges betonte, der Ausfall habe nichts mit der Einführung der Corona-Warn-App zu tun, die am Dienstagmorgen um zwei Uhr online gestellt wurde.

Störungen auch bei T-Mobile US

Das Festnetz war nicht betroffen, sondern lediglich Teile des Mobilfunknetzes, vor allem in den Großräumen Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Zuvor hatte es auch im Netz der US-Tochter T-Mobile US Störungen gegeben. Das sei jedoch reiner Zufall, erklärte der Sprecher. Es gebe keinen Zusammenhang mit den Störungen im deutschen Netz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.