ZDFheute

TikTok unterschreibt EU-Verhaltenskodex

Sie sind hier:

Fakenews und Hatespeech im Netz - TikTok unterschreibt EU-Verhaltenskodex

Datum:

Mit einem freiwilligen Verhaltenskodex versucht die EU, Fakenews und Hatespeech im Netz zu bekämpfen. Die bei Jugendlichen beliebte Videoplattform TikTok hat dem nun zugestimmt.

TikTok-Logo auf dem Smartphone. Symbolbild
Auch TikTok will nun stärker gegen problematische Inhalte vorgehen - und hat einer EU-Initiative zugestimmt.
Quelle: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Die chinesische Videoplattform TikTok hat den von der EU aufgesetzten Verhaltenskodex gegen die Verbreitung von Falschinformationen und Hetze im Internet unterzeichnet.

TikTok wolle seinen Teil dazu beitragen, erklärte ein Unternehmensvertreter. TikTok verpflichtet sich damit etwa dazu, gegen den Missbrauch automatisierter Bots vorzugehen oder denjenigen die Werbeeinnahmen zu entziehen, die Falschinformationen verbreiten.

EU setzt noch auf Freiwilligkeit

Die EU versucht seit Jahren, der Verbreitung von Falschinformationen und Hassbotschaften beizukommen. 2018 vereinbarte die EU-Kommission mit Google, Facebook und Twitter einen freiwilligen Verhaltenskodex.

Brüssel setzt bei der Regulierung der Internetplattformen bislang vor allem auf eine freiwillige Zusammenarbeit mit den Unternehmen. Die Drohung, gesetzgeberisch tätig zu werden, steht aber nach wie vor im Raum.

Die Ankündigung TikToks zeigt einmal mehr, dass die Internetfirmen ihre Verantwortung ernst nehmen
Siada El Ramly, Chef des Interessenverbandes der Internetfirmen EDiMA

EU: Zwei Drittel der Hassbotschaften werden gelöscht

Brüssel sieht den Verhaltenskodex als Erfolg. Nach Angaben der Kommission sorgen die Unterzeichner mittlerweile dafür, dass 90 Prozent der Beschwerden über Inhalte auf ihren Plattformen binnen 24 Stunden nachgegangen wird - im Jahr 2016 waren es gerade einmal 40 Prozent.

Zudem würden über zwei Drittel der als Hassbotschaften identifizierten Inhalte nun gelöscht. 2016 geschah dies in nur einem Viertel der Fälle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.