ZDFheute

Corona-Archiv wird aufgebaut

Sie sind hier:

Unis arbeiten zusammen - Corona-Archiv wird aufgebaut

Datum:

Wissenschaftler aus Gießen, Bochum und Hamburg haben das Projekt "coronarchiv" gestartet. Es soll die Pandemie aus Sicht der Bürger dokumentieren.

Bilder, O-Töne und Videos werden gesucht für das neue Corona-Archiv. Hier die Bibliothek der Heinrich-Heine-Universität.
Bilder, O-Töne und Videos werden gesucht für das neue Corona-Archiv. Hier die Bibliothek der Heinrich-Heine-Universität.
Quelle: dpa

Mit einem Corona-Archiv wollen die Universitäten in Bochum, Hamburg und Gießen ein digitales Gedächtnis der Pandemie erstellen. Die Forscher rufen dazu auf, persönliche Erinnerungen und Fundstücke aus dem Alltag zu der Krise online hochzuladen. Gesucht werden Bilder, O-Töne und Videos.

Gegen das kollektive Vergessen

Damit sollen die Erfahrungen zu Kontaktverboten, Ausgangsbeschränkungen oder Ansteckungsrisiken für die Zukunft erhalten bleiben, wie die Unis mitteilten.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 "So schnell diese Zeitzeugnisse kommen, so schnell können sie auch wieder verschwinden", erklärte Benjamin Roers von der Universität Gießen.

Unsere Hoffnung ist, dass wir mit dem Projekt die diversen Stimmen in dieser Krisenzeit langfristig dokumentieren können.
Benjamin Roers

Professor Thorsten Logge von der Uni Hamburg betonte: "Wir wissen, wie ungleich und sozial bedingt die Überlieferung der Vergangenheit häufig ist. Deshalb ist es wichtig, dass wir schon heute damit beginnen, die diversen Erfahrungen rund um Corona zu sammeln und zu archivieren."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.