Babette Einstmann

Moderatorin der drehscheibe

Seit der ersten Sendung 1998 ist Babette Einstmann das Gesicht der "drehscheibe Deutschland" und moderiert das tägliche Ländermagazin.

Noch während ihres Journalistik-Studiums an der Ludwig-Maximilians-Universität in München begann bereits die Karriere als Moderatorin beim privatsender Tele 5. Schon bald wurde sie fürs ZDF entdeckt und moderierte neben der wissenschaftlichen Unterhaltungssendung "Knoff-Hoff-Show" Sendungen wie das Sonntagskonzert, Starparade, Mona Lisa, hallo Deutschland und den jährlich vom Bundespräsidenten ausgeschriebenen "Deutschen Zukunftspreis". Ihr Volontariat absolvierte Babette Einstmann im ZDF-Auslandsstudio London.

Neben ihrer Tätigkeit für das ZDF arbeitete sie als Gastdozentin an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen.

Seit 2002 ist Babette Einstmann ehrenamtlich als Botschafterin der Stiftung Bärenherz tätig, einem Kinderhospiz in Wiesbaden.

Babette Einstmann überzeugt durch Natürlichkeit, Spontaneität und ihren unverwechselbaren Charme. Von den Zuschauern wurde sie deshalb schon vor Jahren zur beliebtesten Programm-Moderatorin des ZDF gewählt.

Eine signierte Autogrammkarte können Sie bei unserem Zuschauerservice bestellen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet