1001 Kilometer Abenteuer

Begegnungen mit Menschen von Nord nach Süd

Christian Landrebe und sein Team

Nachrichten | drehscheibe - 1001 Kilometer Abenteuer

Expedition Deutschland: Von Rosow an der deutsch-polnischen Grenze im Norden bis Mittenwald kurz vor Österreich sucht Reporter Christian Landrebe nach interessanten Menschen und ihren Geschichten.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Die B2 ist die längste Bundesstraße Deutschlands. ZDF-Reporter Christian Landrebe macht sich auf, dieser Straße zu folgen. Sie führt ihn durch große Städte, über das flache Land, in die Provinz - und zu den Menschen, die dort leben und arbeiten: Geschichten aus Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern.

Von Rosow an der deutsch-polnischen Grenze im Norden bis Mittenwald kurz vor Österreich sucht Reporter Christian Landrebe nach spannenden Geschichten. "Expedition Deutschland - 1001 Kilometer Abenteuer".

Der „Graffitimann“ in Berlin

Thielo Rediske mit Christian Landrebe.
Thielo Rediske mit Christian Landrebe. Quelle: ZDF

Nachtschicht in der U-Bahn: Thielo Rediske ist schon auf den Beinen, wenn viele andere noch schlafen. Mit der Berliner U-Bahn fährt er von Station zu Station und notiert, wo andere ihre Kritzeleien hinterlassen haben. Dann werden die Graffitis von Kollegen entfernt. Eine Nacht lang war Christian Landrebe mit Thielo Rediske unterwegs auf der Suche nach Straßenkunstwerken und wollte wissen: Was macht diesen Job so besonders?

Der Familienzirkus in Leipzig

Jeffrey Hein und Roland Krämer mit Christian Landrebe
Jeffrey Hein und Roland Krämer mit Christian Landrebe. Quelle: ZDF

Das Leben und die Liebe abseits der Manege: Der „Traumzauberzirkus Rolandos“ ist ein Familienunternehmen. Riskante Akrobatik am Boden, in der Luft und temporeiche Tiernummern gehören zu ihrer Show. Christian Landrebe trifft den Zirkusdirektor Roland Krämer und dessen Familie. Was fordert der Zirkus von ihnen, ihrem Leben, ihrer Liebe? Ein Blick hinter die Kulissen - Eintritt frei!

Die Grenzgänger in Mödlareuth

Karin Mergner mit Christian Landrebe.
Karin Mergner mit Christian Landrebe. Quelle: ZDF

41 Jahre lang verlief die deutsche Grenze mitten durch Mödlareuth. Das 50-Einwohnerdorf wurde wie Berlin ein Symbol der deutschen Teilung. Als die Mauer in "Klein Berlin" fiel, da fielen die Journalisten über das Dorf her. Und manche hinterließen keine guten Erinnerungen. In Mödlareuth stößt Christian Landrebe deshalb zunächst auf Ablehnung und muss Vertrauen gewinnen.

Der Maler in Tornau

Wolfgang Köppe mit Christian Landrebe
Wolfgang Köppe mit Christian Landrebe. Quelle: ZDF

Wie verarbeitet ein Mensch das, was er im Krieg erleben musste? Lässt es sich vergessen? Für Wolfgang Köppe im sächsischen Tornau sind die Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg noch immer eine Last. Im Traum ist er wieder der 16-jährige Soldat. Köppe ist Maler und seine Bilder sind sein Ventil. Mit Christian Landrebe hat er über seine Vergangenheit gesprochen.

Der Seilbahnführer in Mittenwald

Stefan van den Heuvel mit Christian Landrebe.
Stefan van den Heuvel mit Christian Landrebe. Quelle: ZDF

Vor 15 Jahren zieht Stefan van den Heuvel aus dem Rheinland nach Mittenwald in Bayern. Früher hatte er vor allem seine Karriere im Blick. Dann fiel er tief. Heute ist er wieder bei sich angekommen. Wie weit war der Weg raus aus der Depression und wie anders ist sein neues Leben heute? Christian Landrebe will das herausfinden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet