Sie sind hier:

Elisabeths fruchtige Hochzeitstorte

Fruchtige Hochzeitstorte

Tolle Hochzeitstorten können nur Profis? Von wegen - mit ein paar Tricks klappt das auch als Hobbybäcker.

11.05.2018
11.05.2018
Video leider nicht mehr verfügbar

Unsere Backexpertin Elisabeth Schwojer

Elisabeth Schwojer
Elisabeth Schwojer
Quelle: ZDF

Elisabeth Schwojer steckt voller Ideen wenn es ums Kochen und Backen geht. Die setzt die gelernte Hauswirtschafterin in ihrem Café "Elisabeths Platzerl" im bayrischen Miesbach um. Der Duft nach lauwarmem Kuchen begleitete schon ihre Kindheit und weckt viele schöne Erinnerungen an ihre Oma, von der sie ihre Leidenschaft fürs Backen geerbt hat. Elisabeth liebt ihre Heimat, Geselligkeit, Genuss und ist in ihrer Freizeit gerne mit dem Mountainbike oder zu Fuß in den Bergen unterwegs. Für sie bedeutet das Reichtum.

Für 2 Springformen mit 28 & 22 cm Durchmesser     

Zutaten Böden

8 Eier
50 ml Wasser
400 g Zucker
250 g Mehl
150 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
Schale einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung Böden

Das Eiweiß mit Wasser, einer Prise Salz und 200 g Zucker sehr steif schlagen. Eigelb mit den anderen 200 g Zucker und Zitronenschale schaumig rühren. Dies dauert ein paar Minuten, schön lange mit dem Handmixer auf höchster Stufe verrühren, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat und sich Bläschen bilden. Eischnee mit dem Schneebesen unter die Eigelbmasse heben.
Mehl und Backpulver mischen, über die Ei-Mischung sieben und dann ebenfalls unterheben.
Den Teig auf die beiden Springformen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) ca. 30-40 Minuten backen bis sie goldgelb sind, dann gut auskühlen lassen.
Tipp: Am besten die Böden einen Tag vorher backen, dann lassen sie sich besser weiterverarbeiten.

 Zutaten Buttercreme

2 ½ Päckchen Vanille-Puddingpulver
80g Zucker 
1 l Milch
1 Vanilleschote 
200g  weiche Butter (Zimmertemperatur)

Zubereitung Buttercreme

Vanilleschote aufschneiden, ausschaben und in die Milch geben. Aus Puddingpulver, Zucker und Milch nach Packungsanleitung einen Pudding zubereiten und abkühlen lassen (nicht kalt stellen).
Die zimmerwarme Butter stückchenweise unter den - auf Zimmertemperatur abgekühlten - Pudding rühren.
Dann 1,25 l Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen.
Beide Tortenböden zwei Mal durch schneiden.

Zutaten Füllung

1 ¼ l Sahne
2 EL Sahnesteif
2 EL Zucker
400 g Erdbeeren
etwas Erdbeermarmelade
etwas Prosecco

Außerdem

100 g Erdbeeren
150 g Blaubeeren
150 g Himbeeren
100 g Johannisbeeren
1 Topf Zitronenmelisse
essbare Blüten, z.B. Bio-Rosen
250 ml Sahne
Tortenstäbe oder Strohhalme

Torte füllen

Etwas Prosecco auf die Böden träufeln.
Tipp: Wer keinen Alkohol mag kann auch Apfelsaft oder Rhabarbersaft nehmen.
Dann jeweils etwas Erdbeermarmelade und zwei große Löffel Buttercreme auf die Böden streichen. Auf die unterste Schicht des großen Bodens Erdbeerhälften mit der Schnittstelle nach außen an den Rand geben.
Nun die Schicht mit Sahne auffüllen und mit Erdbeerscheiben belegen.
Alle anderen Schichten kommen ohne Erdbeeren aus und werden nur mit Prosecco, Marmelade, Buttercreme und Sahne gefüllt. Und danach ab in den Kühlschrank.
Den zweiten Boden daraufsetzen, wieder mit Prosecco beträufeln. Darauf je eine Schicht Erdbeermarmelade, Buttercreme und Sahne. Mit dem letzten Tortenboden abschließen.
Mit den kleineren Tortenböden ebenso verfahren. Beide „Torten“ separat über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Torte stapeln und verzieren

250 ml Sahne steif schlagen.
Da mehrstöckige Torten viel Gewicht tragen müssen, gibt es einen Trick: Dicke Strohalme in die große Torte stecken worauf die  kleinere Torte dann platziert wird. Ansonsten könnte der untere Kuchen einsacken und die Creme herausgedrückt werden.
Jetzt die kleine Torte mittig auf die große Torte setzen. Hauchdünn mit Sahne glattstreichen -  die Ränder dürfen noch durchscheinen. Dieser neue Trend nennt sich „semi-naked“ – die Torte muss also nicht ganz genau und sauber verputzt werden, sondern die Böden dürfen durchblitzen. Dann nach Lust und Laune mit den Beeren, Blumen und Kräutern verzieren.
Tipp: Unbedingt ungespritzte Bio-Rosen verwenden und aus Hygienegründen die Stiele in Strohhalme stecken, bevor sie an der Torte befestigt werden.
Kräuter mit intensivem Geschmack – wie Rosmarin – nicht direkt auf die Sahne geben.

Guten Appetit!

Fruchtige Hochzeitstorte

Kochen und Backen | drehscheibe - Küchenträume -
Elisabeths fruchtige Hochzeitstorte
 

Datei-Typ und Größe:
PDF 105,56 kB

Weitere Rezepte

Schopska-Salat-Bowl

Verbraucher | Volle Kanne -
Schopska-Salat-Bowl
 

Traditioneller Salat der Balkanküche à la Kotaska

Videolänge:
5 min
Quesadilla auf flachem Teller angerichtet, in der Mitte ein Schälchen mit Salsa-Dip.

Verbraucher | Volle Kanne -
Vegetarische Quesadillas
 

Mario Kotaska serviert eine Variante des mexikanischen Klassikers.

Videolänge:
5 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.