Sommer, Sonne, Schlemmereien!

Süße und herzhafte Rezepte für Picknick & Gartenfest

Der Sommer ist da und wir genießen ihn auch kulinarisch in vollen Zügen! Unsere Genuss-Experten haben die Kaffeetafeln gedeckt, Picknickkörbe gepackt und den Grill angeworfen. Herausgekommen ist eine bunte Rezepte-Mischung mit allem, was der Sommer zu bieten hat. Und wer zu Hause bleibt, kann sich sogar in die Lavendelfelder der Provence, einen englischen Rosengarten oder nach Griechenland träumen.

Gesas Blaubeer-Mohn-Cupcakes mit Lavendelcreme

In Gesa Kohlenbachs Familie wurde schon immer gerne Kuchen gegessen. So fing sie bereits als Schülerin an zu backen. Nach ihrem Architekturstudium tauschte sie den Zeichentisch gegen die Rührschüssel ein und erfüllte sich in ihrer Heimat Mainz den Traum vom eigenen Café - der "Annabatterie". Das Studium kommt ihr beim Backen durchaus zugute, schließlich müsse bei mehrstöckigen Torten auch die Bauweise mitbedacht werden, sagt Gesa, die sich auch als "Tortenarchitektin“ sieht.

Für ihr Sommerpicknick backt Gesa architektonisch einfache Bauwerke: Blaubeer-Mohn-Cupcakes mit Lavendelcreme. Die sind saftig, frisch und schmecken nach Urlaub in der Provence.

Mo und Marcus' Grillrezept

Das Ehepaar Gämmerler hat eine gemeinsame Leidenschaft: Sie lieben gutes Essen. Deshalb gehen sie gerne zusammen essen oder kochen und grillen zu Hause selbst. Ansonsten sind die Rollen klar verteilt: Marcus managt ihr gemeinsames Restaurant "Eierwiese" in München und ist für den heimischen Grill zuständig, Mo kocht für die Familie zu Hause. Sie hat schon immer gerne gekocht und mag buntgemischte Rezepte - auch gerne mal mit asiatischen Einflüssen.

Das Grillrezept der beiden besteht aus Rinder-Kräuter-Wickeln und einem Sommersalat aus Erdbeeren, Avocado und Feta. Dazu passen Süßkartoffelpackerl im Pergament und Joghurt-Minzsoße.

Brits Picknick-Rezept

Früher arbeitete Brit Morbitzer als Betriebswirtin. Aber das passte einfach nicht zu ihrem Naturell, wie sie selbst sagt. Denn sie ist leidenschaftliche Gastgeberin und lebt ihre Kreativität am liebsten in der Küche aus. Hier mixt sie rheinhessische mit französischer Küche. Denn ihre Liebe zum Kochen hat sie in Frankreich entdeckt. Wenn sie frei hat, geht sie gerne auf den Wochenmarkt: "Da kann ich richtig schön abschalten und mir neue Ideen holen."

In ihren Picknickkorb packt sie Puy-Linsensalat mit Rotwein-Senf-Dressing mit Chorizo und einen Melonensalat mit Minze.

Reingards Rosentorte

Reingard Berger wünschte sich zu ihrem fünften Geburtstag eine Nusstorte. Als ihr die Eltern sagten, dass sie die dann selbst machen müsse, tat sie das. Das war ihr erstes Backerlebnis.  Heute essen unter anderem ihre beiden Söhne immer noch gerne Mamas Kuchen. Obwohl einer mittlerweile Konditor ist. Wenn Reingard gerade keine Marmeladen, Öle oder auch  Schnäpse macht, engagiert sie sich für die Rettung historischer Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern. Sie hat außerdem ein Knopfmuseum in Wismar ins Leben gerufen und leitet ein Hotel.

Ihre Rosentorte schmeckt einfach nach Sommergarten pur und lässt sich auch wunderbar ohne einen Garten mit Gutshaus genießen und sich in eine Rosamunde-Pilcher-Umgebung träumen.

Elkes gefüllte Tomaten und Zucchini

Für Elke Maria Koßmann gehört zum Kochen auch immer ein bisschen "zaubern". Am liebsten kocht sie für viele Gäste. Vor einigen Jahren hat sie ihren Arbeitsplatz am Theater aufgegeben und mit ihrer "Gästetafel emk" ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Nun bekocht sie Gäste in ihrem oder deren zu Hause. Gemüse steht dabei bei ihr hoch im Kurs, da es sich so gut variieren lässt. Wenn sie nicht in der Küche steht, widmet sie sich der Kultur in der Stadt oder ihrem Garten auf dem Land.

Die Zucchini und Tomaten von dort verarbeitet sie in diesem Sommer zu gefülltem Gemüse aus dem Ofen.

Elles Orzo-Salat

Elle Teuscher ist eine Kanadierin, die es der Liebe wegen von Vancouver nach Hamburg verschlagen hat. Schon als Elle das erste Mal nach Deutschland kam, hat es hier so gut gefallen, dass sie hier irgendwann leben wollte. Dann kam irgendwann noch die Liebe dazu und nun bekocht sie mit Vorliebe ihren schwäbischen Ehemann. Außerdem lässt sie  ihre Follower auf ihrem Blog "Elle Republic" an ihren neuesten Rezepten und vor allem ihrer Vorliebe für gesundes Essen teilhaben. Hier zeigt sie, dass das auch mit Vollzeitjob geht.

Für das nächste Grillfest bringt Elle einen Orzo-Salat mit geräucherter Forelle mit. Die Inspiration dazu hat sie von ihrem letzten Griechenland-Urlaub mitgebracht.

Dortes Apfelmustorte

Dorte Bork hat als Kind zusammen mit ihrer Schwester gebacken. Die erste richtige Torte sollte ihre Oma bekommen - allerdings hatte sie sie bei der Autofahrt auf dem Autodach vergessen und die Torte kam leider nicht an. Später hatte Dorte Bork mit ihren Kindern, ihrem Mann und dessen Bandkollegen jede Menge Kuchenliebhaber zu versorgen. Ein eigenes Café war für die ehemalige PR-Fachfrau nur ein logischer Schritt. Heute packen auch die Kinder mit an und ihr "Kerzenhof" im Dithmarschen hat nicht nur ein Café sondern unter anderem auch einen Hofladen mit Kerzen und ein kleines Heimatmuseum.

Die Apfelmustorte gehört bei ihren Gästen zu einer der Lieblingstorten. Die passt im Spätsommer perfekt auf die Kaffeetafel.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet