Sie sind hier:

Saschas Flammlachsburger

Ein skandinavischer Klassiker im Burger-Outfit mit Kartoffeln und Feldsalat.

Videolänge:
4 min
Datum:
11.08.2017

Unser Food-Experte Sascha Suer

Sascha Suer
Sascha Suer
Quelle: zdf

Sascha Suer aus Herne lebt mit seiner Frau und einer Tochter in einem Haus mit Garten. Draußen, auf seiner Terrasse bereitet der 40-Jährige gerne leckere Sommergerichte zu und verbringt beim Essen Zeit mit Freunde und Familie. Am heimischen Herd und im Garten zaubert er dann auch Variationen für seinen Blog "Lecker muss es sein". Diesen betreibt der selbstständige Marktforscher seit 2013 auf das Bitten von Freunde hin, die immer seine Rezepte haben wollten.

Für 8 Burger    

Zutaten Flammlachs

1 kg frisches Lachsfilet
etwas grobes Meersalz

Zubereitung Flammlachs

Zunächst den Lachs gut eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen und nach Geschmack mit Meersalz würzen. Wenn das Salz nach circa 30 Minuten eingezogen ist, den Lachs auf einem Holzbrett befestigen.
Tipp: Dafür gibt es entsprechende Bretter mit Halterung oder man nagelt den Lachs auf ein Brett.
Dieses möglichst hochkant an einer Feuerschale positionieren und den Lachs am offenen Feuer garen.
Tipp: Wer keine Feuerschale hat, kann den Lachs auch hochkant zwischen einem Grillrost auf einem Grill befestigen.
Je nach Intensität des Feuers ist das Lachsfilet nach einer guten Stunde gar. Den richtigen Garpunkt erkennt man daran, dass das Eiweiß austritt. Spätestens dann sollte der Lachs von der Hitze genommen werden. Ideales Hilfsmittel ist ein Einstichthermometer, um den richtigen Garpunkt festzustellen. Optimal sind für einen glasigen Lachs dabei 50-55°C.

Zutaten Burger

4 Kartoffeln
Salz
120 g Feldsalat
200 g saure Sahne
1 Bund Dill
Pfeffer
Zucker
1 Zitrone
8 Burger Brötchen
etwas Butterschmalz zum Anbraten

Zubereitung Burger

Während der Lachs am Feuer räuchert, die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Anschließend salzen und in heißem Butterschmalz knusprig braten. Den Salat waschen und trocknen. Den Dill fein hacken, mit der saure Sahne vermischen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Zum Schluss den Burger bauen: Salat, Kartoffelscheiben, Flammlachs und Dillsauce zwischen die Burgerbrötchen verteilen.

Guten Appetit!

Sendedaten der "Sommergenüsse"
drehscheibe Mo-Fr 12.10 Uhr im ZDF
7. Juli 2017 Theresas "Himmlische Torte"
14. Juli 2017 Katharinas Brokkolisalat
21. Juli 2017 Graziellas Lachsforelle
28. Juli 2017 Brits asiatische Schweinshaxe am Spieß
4. August 2017 Carolines Zucchinipizza
11. August 2017 Saschas Flammlachsburger
18. August 2017 Doros Sommerdrinks

Küchenträume-Videos

Weitere Rezepte

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.