Sie sind hier:

Starke Gruppen für BVB und Bayern - Leipzig im Losglück

Borussia Dortmund hat bei der Champions-League-Auslosung eine schwere Gruppe erwischt. Der BVB trifft unter anderem auf Real Madrid und Tottenham Hotspur. Die Bayern bekamen Paris St. Germain, Anderlecht und FC Celtic zugelost. Losglück hatte RB Leipzig.

Champions League 2017/18: Gruppenauslosung
Champions League 2017/18: Gruppenauslosung Quelle: ZDF

Die Sachsen treffen in Gruppe G auf AS Monaco, FC Porto und Besiktas Istanbul. Dortmunds dritter Gegner ist APOEL Nikosia.

Die Gruppenphase startet am 12. September und endet am 6. Dezember. Das Finale der Champions League findet am 26. Mai kommenden Jahres im Olympiastadion von Kiew in der Ukraine statt.

"Schon wieder Real"

"Das ist die schwierigste Gruppe - keine Frage. Allerdings nicht zum ersten Mal, 2012 sind wir auch weitergekommen. In solchen Gruppen werden Helden gemacht", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei Sky in Monaco. BVB-Kapitän Marcel Schmelzer stöhnte dagegen: "Schon wieder Real."

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti findet, "Paris Saint-Germain ist sicherlich stärker als letzte Saison, denn sie haben jetzt Neymar. Auch darum wird es schwieriger in dieser Saison, die Champions League zu gewinnen". Sein französischer Neuzugang Corentin Tolisso fügte an: "Vor allem Paris wird natürlich eine große Herausforderung mit Neymar und Dani Alves."

"Spannende Mannschaften"

Zufrieden sind die Leipziger: "Wir sind nicht unglücklich mit der Gruppe. Wir nehmen sie an und freuen uns darauf, aber wir wissen, dass man keinen Gegner unterschätzen darf. Wir werden uns jetzt mit jedem Gegner beschäftigen, und wenn nötig auch mit der politischen Situation im Land von Besiktas Istanbul", sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff - und Kapitän Willi Orban äußerte: "Wir treffen auf drei spannende Mannschaften, und wir wollen uns in jeder dieser Partien von unseren besten Seite präsentieren."

Ex-Dortmund-Coach Jürgen Klopp konnte nach der Ziehung der Gegner  aufatmen. Der Teammanager, der mit dem FC Liverpool die TSG Hoffenheim in den Play-offs bezwungen hatte, muss sich bei seinem Comeback in der Königsklasse mit den Reds in Gruppe E gegen Spartak Moskau, den FC Sevilla und NK Maribor beweisen.

Wahl zum besten Spieler Europas 2017

Fakten zur Champions-League-Saison 2017/2018

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.