hallo deutschland - "hautnah"

Drei faszinierende Lebensgeschichten

Alles hinter sich lassen und neu beginnen. Davon träumen viele. Lara Sanders hat ihren Traum wahr werden lassen und am anderen Ende der Welt ihr Glück gefunden. Yvonne Ransbach erzählt sie eine von drei Lebensgeschichten, die unter die Haut gehen.

Moderatorin Yvonne Ransbach ist für die hallo deutschland-Sondersendung "hautnah" durch Deutschland gefahren und hat drei Menschen besucht, die sie besonders fasziniert haben.


So wie Lara Sanders haben auch Balian Buschbaum und Sarah Gross ihr altes Leben hinter sich gelassen und erfolgreich ein neues begonnen. "Alle diese Menschen haben mich unglaublich beeindruckt und ich wollte sie endlich einmal persönlich treffen, mir ihre Erlebnisse erzählen lassen, um zu erfahren, was in ihnen vorging und wie sie heute leben", sagt Yvonne Ransbach.

Im goldenen Käfig

Morgens auf dem Weg zur Arbeit steigt Lara Sanders plötzlich einfach aus der Straßenbahn und macht sich auf den Weg zum Münchner Flughafen. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin hat beste Karrierechancen, doch sie fühlt sich wie in einem goldenen Käfig. Spontan nimmt sie den zehnten Flug auf der Anzeigetafel - und taucht in ein großes Abenteuer ein.

Yvonne Ransbach trifft Lara an der Haltestelle in München, an der sich 1999 ihr Leben verändert. "Ich war wie ferngesteuert. Ich habe gefühlt, ich muss jetzt sofort da raus, aus der Straßenbahn, auf die andere Straßenseite und sofort Richtung Flughafen. Ich wusste nicht warum, aber ich hatte das Gefühl, das war der richtige Weg", erinnert sich Lara Sanders. Und sie ist auf dem richtigen Weg. Denn Lara landet in der Karibik und findet dort ihren Lebenstraum.

Im falschen Körper


Yvonne Buschbaum gehört zu den Besten im deutschen Stabhochsprung. Der Sport ist Droge und gleichzeitig Kampf gegen den eigenen Körper. Nach einer Reihe von Verletzungen und der damit verbundenen Auszeit wird Yvonne klar: Sie fühlt sich als Mann - steckt im falschen Körper. Das soll sich so schnell wie möglich ändern. Yvonne gibt die Karriere auf, entschließt sich zu einer Geschlechtsumwandlung und nennt sich von nun an Balian Buschbaum.

"Es gab für mich kein Zurück mehr. Das war mein Weg, den wollte ich gehen - bedingungslos. Und ich war bereit, alles aufzugeben", erinnert sich Balian Buschbaum. Heute geht es ihm gut, er lebt im seelischen und körperlichen Einklang mit sich selbst: "Es ist ein anderes Leben, das ich lebe und es ist das Leben, das ich immer leben wollte."

Im Krankenhaus leben

Sarah Gross ist gerade mal 18 Jahre alt, als ihr Herz schlapp macht. Rund ein Jahr lang liegt sie auf der Intensivstation und kämpft um ihr Leben. Ihr schwinden zunehmend die Kräfte - selbst Zähneputzen kann sie nur noch mit Pausen. Sarahs einzige Chance: ein Spenderherz.


Dann kommt endlich die ersehnte Nachricht: Es gibt ein passendes Herz für Sarah. Jetzt muss alles ganz schnell gehen: "Ich glaube, ich hatte eine Viertelstunde Zeit, Angst zu haben und mich zu verabschieden. Ich wusste ja auch nicht, ob ich wirklich wieder aufwache. Mich dann von meiner Familie zu verabschieden, das war extrem schwer", erzählt sie Yvonne Ransbach. Sarah hat Glück, ihre Transplantation gelingt und sie wacht mit einem neuen gesunden Herz wieder auf. Heute genießt sie ihr zweites Leben.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet