Vierfache Mutter weiter vermisst

Eine 20-köpfige Sonderkommission ermittelt in alle Richtungen. Die Beamten halten ein Gewaltverbrechen für immer wahrscheinlicher, hoffen jedoch, die vierfache Mutter noch lebend zu finden.

Ausgebranntes Auto gefunden


Am 25. Juni wurde das vollständig ausgebrannte Auto der 44-Jährigen in einem Waldgebiet bei Marl gefunden. Die Experten der Spurensicherung stellten fest, dass es sich um vorsätzliche Brandstiftung handelte. "Irgendjemand, offensichtlich mit Ortskenntnis, hat den Wagen sehr tief in den Wald reingefahren. Dort ist der Wagen vorsätzlich in Brand gesteckt worden und erst am nächsten Tag durch Spaziergänger gefunden worden," sagt Hans Peter Elke von der Polizei Essen.

Die Polizei vermutet, dass der Täter den Wagen angezündet hat, um mögliche Spuren zu beseitigen. Unklar bleibt, warum das Auto erst einige Wochen nach dem Verschwinden der Frau angezündet wurde. "Wir gehen davon aus, dass der Wagen in der gesamten Zeit irgendwo versteckt war, vielleicht sogar in einer Garage, eventuell ist er sogar zum Verkauf angeboten worden. Wir sind uns nicht sicher und warten auf jeden Hinweis, der eine Spur in das Dunkel bringen könnte," so Elke.




Die vierfache Mutter wohnt mit ihrer Familie in Gelsenkirchen-Buer. Der Ehemann ist selbst Polizist in Gelsenkirchen. Nach seinen Angaben soll seine Frau am Tag ihres Verschwindens in der Nachbarstadt Essen in einem Einkaufszentrum gewesen sein. Von dort habe sie per SMS mitgeteilt, dass sie später nach Hause kommen würde. Danach war ihr Mobiltelefon ausgestellt. Mittlerweile wird auch gegen den Ehemann ermittelt. Er soll nach ZDF-Informationen eine Affäre mit einer anderen Polizistin haben und von dieser Frau ein Kind erwarten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet