Sie sind hier:

XY retro: Tod in Südfrankreich

Der ehemalige Co-Moderator von "Aktenzeichen XY ungelöst" erzählt sitzend in einem Sessel.
von Stefan Ummenhofer / Julia Aigelsperger

Christoph K. aus Winterthur bricht 1972 zu einer Südfrankreich-Reise auf. Der 20-Jährige verschwindet, sein letztes Lebenszeichen ist eine Postkarte. Der Fall wird in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ aufgegriffen. Eine Touristin meldet sich.

05.06.2019
05.06.2019
Video leider nicht mehr verfügbar
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.