Sie sind hier:

Brasilien-Wahl: Ultrarechter hat Chancen

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Brasilien-Wahl: Ultrarechter hat Chancen

Am Sonntag wählt Brasilien einen neuen Präsidenten. Umfragen sehen Jair Bolsonaro vorne – einen Kandidaten, der als rassistisch, sexistisch und homophob gilt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.10.2019, 19:00

Bei der Präsidentschaftswahl entscheiden die Brasilianer darüber, ob ihr von Korruptionsskandalen und Gewaltkriminalität erschüttertes Land tatsächlich ganz weit nach rechts rückt. Der Rechtsextremist Jair Bolsonaro hat in Umfragen deutlich zugelegt und könnte die erste Wahlrunde mit Abstand gewinnen.

Viele Brasilianer setzen große Hoffnungen auf Bolsonaro. Die Frustration über korrupte Machteliten ist groß, Gewalt und Kriminalität bestimmen den Alltag. Der Unmut beschert dem Extremisten mit seinen schlichten Botschaften Zulauf. Weil er wie der amtierende US-Präsident markige Sprüche mag, wird Bolsonaro auch "Donald Trump Brasiliens" genannt.

Brasilien ist vor dem Urnengang, bei dem auch das nationale Parlament, die Regionalparlamente und die Gouverneure der Bundesstaaten neu bestimmt werden, tief gespalten. Die Armen trauern dem für seine Sozialprogramme gerühmten Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva nach, der allerdings wegen Korruption und Geldwäsche im Gefängnis sitzt und nicht zur Wahl antreten darf. Andere begeistern sich für die Null-Toleranz-Rhetorik von Bolsonaro.

Quelle: AFP

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.