WM-Quali im heute journal

WM-Qualifikation: Deutschland gewinnt in Aserbaidschan

Hector, Schürrle, Gomez und Müller (v.l.n.r.) jubeln.

Nachrichten | heute-journal - WM-Quali im heute journal

Deutschland hat auf dem Weg zur Endrunde 2018 in Russland auch sein fünftes Qualifikationsspiel gewonnen. Die Mannschaft siegte in Baku gegen Aserbaidschan 4:1 (3:1) und bleibt weiter Tabellenführer der Gruppe C.

Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Andre Schürrle (19., 81.), Thomas Müller (36.) und Mario Gomez (45.) trafen für den Favoriten. Dimitri Nasarow (31.) hatte das zwischenzeitliche 1:1 erzielt und damit die deutsche Rekordserie ohne Gegentor beendet. Für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) geht es in der WM-Qualifikation am 10. Juni mit dem Heimspiel in Nürnberg gegen San Marino weiter.

Schürrle von Beginn an

Sami Khedira führte in Abwesenheit des angeschlagenen Bayern-Torwarts Manuel Neuer die DFB-Elf als Kapitän an. Im Tor kam Bayer-Schlussmann Bernd Leno in seinem vierten Länderspiel zum ersten Pflichtspiel-Einsatz. Die überraschendste Löw-Personalie war jedoch die Nominierung Schürrles von Anfang an. Erstmals seit Oktober 2015 stand der BVB-Profi in der Startformation und rechtfertigte mit einer starken Leistung - seinen beiden Treffern und einer schönen Vorarbeit vor dem 2:1 durch Müller - das Vertrauen von Löw.

Mit einem geschickten Defensivschachzug stellte Aserbaidschan-Trainer Robert Prosinecki Abwehrchef Mats Hummels zu, so dass dessen Nebenmann Benedikt Höwedes oft den Spielaufbau übernehmen musste. So leistete sich die Löw-Elf in der Anfangsphase doch den einen oder anderen Fehlpass und offenbarte einige Unkonzentriertheiten und erstaunliche Nachlässigkeiten. Diese wurden nach einer guten halben Stunde bestraft. Hector unterlief nach einem unkonzentrierten Zuspiel von Müller im Mittelfeld ein unglücklicher Querschläger, den Afran Ismaylov aufnahm und Nazarov bediente. Der Zweitliga-Profi von Erzgebirge Aue beendete mit seinem Tor zum 1:1 die deutsche Rekordserie von 678 Länderspielminuten ohne Gegentor.

Professionelle Reaktion

Doch die DFB-Auswahl zeigte sich nicht geschockt vom Gegentreffer. Im Gegenteil: Die Reaktion sprach für die Klasse der Mannschaft, die effektiv ihre Chancen nutzte und schon vor der Pause wieder die Weichen auf Auswärtssieg stellte. Der spielfreudige Schürrle bediente Müller, der Torwart Kamran Agayev umkurvte und mit dem fünften Tor im fünften WM-Quali-Spiel zum 2:1 traf. Alles allerdings gelang Schürrle auch nicht: Nach feinem Pass von Müller brachte er den Ball frei stehend nicht unter Kontrolle und vergab die Chance zum 3:1 (39.). Das gelang wenig später Gomez. Nach einer präzise getimten Flanke von Joshua Kimmich setzte sich der Wolfsburger Angreifer im Luftduell mit dem nur 1,68 Meter großen Magomed Mirzabekov durch und erzielte in seinem 70. Länderspiel das 30. Tor.

Die Aserbaidschaner wehrten sich tapfer und kamen durch Nazarov nochmals gefährlich vor das deutsche Tor. Doch er scheiterte aus spitzem Winkel an Leno (53.). Nach einer Stunde brachte Löw den zuletzt leicht angeschlagenen Mesut Özil für Gomez, Schürrle rückte ins Sturmzentrum. Mit der Führung im Rücken ließen es die Deutschen zeitweise ruhiger angehen, gerieten jedoch nicht in Verlegenheit. Khedira scheiterte in der 76. Minute an Agayev, kurz darauf krönte Schürrle nach erneutem Zuspiel von Hector seine überzeugende Leistung mit dem Treffer zum verdienten 4:1-Endstand.

Tschechien legt zu

Deutschland-Verfolger Tschechien hat in der WM-Qualifikationsgruppe C seine Pflicht erfüllt und etwas für sein Torverhältnis getan. Das spielfreudige Team um Bundesliga-Profi Vladimir Darida gewann am Sonntag ohne Probleme sein Spiel beim Fußballzwerg San Marino mit 6:0 (5:0). Bei der Partie in Serravalle trafen Antonin Barak (17./23. Minute), Hertha-BSC-Mittelfeldmann Darida (19.), Werder Bremens Theodor Gebre Selassie (25.), Michael Krmencik (42.) schon vor der Pause. Danach ließen es die Gäste ruhiger angehen. Darida sorgte per Foulelfmeter (77.) für den Endstand.  

DFB-Fahrplan

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.