Sie sind hier:

Merz: "Nicht erpressen lassen"

Friedrich Merz im Schaltgespräch mit Claus Kleber am 8.3. im hjo zur aktuellen Lage an der griechisch-türkischen Grenze.

Europa müsse auf Erdogan einwirken, damit er sein „zynisches Spiel“ an der türkisch-griechischen Grenze beendet, sagt CDU-Politiker Friedrich Merz. Europa werde sich nicht von Erdogan erpressen lassen und müsse geschlossen auftreten.

08.03.2020
08.03.2020
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.