Sie sind hier:

WHO: Luftverschmutzung tötet Millionen

Nachrichten | heute - WHO: Luftverschmutzung tötet Millionen

Rund sieben Millionen Menschen sterben jedes Jahr an den Folgen verschmutzter Luft. Nach Daten der Weltgesundheitsorganisation ist besonders in ärmeren Ländern die Opferzahl hoch.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:

Im Kampf gegen die Luftverschmutzung geht es nicht voran: sieben Millionen Menschen weltweit sterben im Jahr durch verpestete Luft, schätzt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einem neuen Bericht. Neun von zehn Menschen weltweit atmeten verpestete Luft ein.

Die WHO schätzt, dass giftige Partikel wie Sulfat, Nitrat und Ruß für ein Viertel aller Todesfälle durch Herzkrankheiten und Hirnschlag verantwortlich sind sowie für 43 Prozent aller chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen und 29 Prozent der Lungenkrebsfälle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.