Sie sind hier:

"Adhoc-Verteilmechanismus" - Lösung für Rettungsboote gefordert

Datum:

Immer wieder müssen Rettungsschiffe mit Migranten auf hoher See ausharren. Deutschland forderte nun, man müsse eine dauerhafte Lösung für solche Fälle finden.

Immer wieder werden Migranten aus dem Mittelmeer gerettet.
Immer wieder werden Migranten aus dem Mittelmeer gerettet.
Quelle: Salvatore Cavalli/AP/dpa

Die EU-Staaten müssen laut Bundesregierung rasch eine Lösung für die immer wieder im Mittelmeer blockierten Rettungsschiffe finden. Das sagte Innenstaatssekretär Stephan Mayer (CSU) bei einem Treffen der EU-Innenminister in Bukarest.

Es sei "das Gebot der Humanität, dass wir nicht von Fall zu Fall neu diskutieren, welches Land in welcher Größenordnung bereit ist, unter welchen Umständen schiffbrüchige Personen aufzunehmen". Man müsse einen "temporären Adhoc-Verteilmechanismus" schaffen.

Neue Heimat, fremdes Land - eine ZDF-Doku

Rund eine Million Flüchtlinge sind 2015 nach Deutschland gekommen. Anfangs waren sie überall präsent. Mittlerweile scheinen sie verschwunden. Wie sind sie aufgenommen worden in der Gesellschaft? ZDFzoom ist der Fragen nachgegangen - das Video:

Beitragslänge:
29 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.