Sie sind hier:

"Archaeo-Dog" Flintstone - Hund erschnüffelt Menschenknochen

Datum:

Manche Knochen liegen seit Jahrhunderten unter der Erde. Doch mit seiner feinen Nase spürt er sie auf: Flintstone, Deutschlands einziger Archäologie-Hund.

Archäologe Dietmar Kroepel und seine "Archaeo-Dog" Flintstone.
Archäologe Dietmar Kroepel und seine "Archaeo-Dog" Flintstone.
Quelle: Matthias Balk/dpa

Früher half Hütehund Flintstone, Verschüttete aus Lawinen oder Trümmern zu retten. Heute unterstützt er Archäologen bei Grabungen und erschnüffelt für die Polizei Menschenknochen. Sein Herrchen, der Archäologe Dietmar Kroepel, hatte das Tier zum einzigen zertifizierten "Archaeo-Dog" in Deutschland ausgebildet.

Besonders spannend findet Kroepel die Arbeit für die Polizei. So wirkten beide bereits bei 13 "Cold Cases" mit. Dabei wird ein Verbrechen vermutet, bei dem die Leiche nie gefunden wurde.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.