Sie sind hier:

"Befristungsirrsinn stoppen" - Linke stützt SPD-Jobforderungen

Datum:

Die SPD-Forderungen nach einer Eindämmung von befristeten Arbeitsverhältnissen stoßen auf den Widerstand der Arbeitgeber. Unterstützung gibt es von den Linken.

Infosäule mit Jobangeboten in einer Arbeitsagentur. Archivbild
Infosäule mit Jobangeboten in einer Arbeitsagentur. Archivbild Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die SPD will in den Koalitionsverhandlungen mit der Union die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsverhältnissen sowie die Einschränkung von Sachgründen für Befristungen. Unterstützung erhält sie dabei von den Linken.

Die Bundestagsabgeordnete Jutta Krellmann forderte, den "Befristungsirrsinn" bei Jobs zu stoppen. "Gerade bei jüngeren Menschen sorgen Befristungen dafür, dass sie elementare Dinge des Lebens nicht planen können, wie etwa eine Familiengründung", sagte sie.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.