Sie sind hier:

"Beraubung der Würde" - Papst verurteilt Gier nach Tratsch

Datum:

Papst Franziskus fordert zum Welttag der sozialen Kommunikationsmittel dazu auf, "schöne, wahre und gute Geschichten aufzunehmen". Sonst webe man nicht die Geschichte der Menschen.

Papst Franziskus auf dem Petersplatz. Archivbild
Verurteilt die "Gier nach Klatsch und Tratsch": Papst Franziskus.
Quelle: Evandro Inetti/ZUMA Wire/dpa

Papst Franziskus hat die "Gier nach Klatsch und Tratsch" in sozialen Medien verurteilt. Zum Welttag der sozialen Kommunikationsmittel erklärte er:

Indem man ungeprüfte Informationen zusammenträgt, banales und manipulatives Gerede wiederholt, Hasstiraden auf die anderen entlädt, webt man nicht die Geschichte der Menschen, sondern beraubt sie ihrer Würde.
Papst Franziskus

Es brauche "Weisheit, um schöne, wahre und gute Geschichten aufzunehmen und hervorzubringen" und Mut, um bösartige Geschichten zurückzuweisen.

Auf den heutigen "Webstühlen der Kommunikation" würden keine Geschichten produziert, die die sozialen Bande zusammenhalten, sagte das Katholiken-Oberhaupt, "sondern destruktive und provokative Geschichten, die die zerbrechlichen Fäden des Zusammenlebens abnutzen und zerreißen". Papst Franziskus fügte hinzu:

Wie viele Geschichten betäuben uns, machen uns glauben, dass wir, um glücklich zu sein, immer mehr besitzen, immer mehr konsumieren müssen. Wir merken schon gar nicht mehr, wie sehr wir nach Klatsch und Tratsch gieren, wie viel Gewalt und Falschheit wir konsumieren.
Papst Franziskus
Generalaudienz mit Papst Franziskus (Archiv).

Die Wege des Herrn - Papst auf Tik Tok unterwegs

Nach Twitter- und Instagram ist Papst Franziskus nun auch auf Tik Tok unterwegs.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.