Sie sind hier:

"Das ist ein Irrweg" - Arbeitgeber gegen Grundeinkommen

Datum:

In der SPD wird die Idee eines "solidarischen Grundeinkommens" debattiert. Die Arbeitgeber warnen.

Ingo Kramer hält nichts von einem Grundeinkommen. Archivbild
Ingo Kramer hält nichts von einem Grundeinkommen. Archivbild
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

In der Debatte über Alternativen zu Hartz IV warnen die Arbeitgeber vor Überlegungen in der SPD für ein "solidarisches Grundeinkommen". Die Kernidee sei nichts anderes als ein Aufbau künstlicher Beschäftigung, sagte Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer. Das sei "ein Irrweg", sagte er.

Die große Chance, dass Unternehmen händeringend Fachkräfte suchten, müsse genutzt werden, gerade Langzeitarbeitslose stärker direkt für den ersten Arbeitsmarkt fit zu machen, forderte Kramer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.