Sie sind hier:

"Dramatische" Altersarmut - Tafeln besorgt über großen Zulauf

Datum:

1,65 Millionen Menschen: So viele Bedürftige hierzulande gehen inzwischen regelmäßig zu den Ausgabestellen der Tafeln. Der Dachverband zeigt sich nicht nur darüber alarmiert.

Menschen stehen bei einer Tafel in Cottbus Schlange. Archivbild
Menschen stehen bei einer Tafel in Cottbus Schlange. Archivbild
Quelle: Patrick Pleul/zb/dpa

Immer mehr Bedürftige holen sich Essen bei den Tafeln, darunter viele Senioren und Kinder. Die Zahl der Menschen, die dort regelmäßig gespendete Lebensmittel beziehen, sei innerhalb eines Jahres um zehn Prozent auf aktuell 1,65 Millionen Menschen gestiegen, sagte der Vorsitzende des Vereins "Tafel Deutschland", Jochen Brühl.

Als "besonders dramatisch" bezeichnete Brühl einen 20-prozentigen Anstieg bei der Gruppe der Senioren. Diese gingen wegen niedriger Renten oder Grundsicherung im Alter zur Tafel.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.