Sie sind hier:

"Ernste Situation" - Merkel besorgt über US-Strafzölle

Datum:

Angela Merkel zeigt sich besorgt über die US-Schutzzölle für Stahl- und Aluminiumimporte. Man müsse weiter auf Gespräche setzen, sagt die Kanzlerin.

Angela Merkel beim CDU-Wirtschaftsrat in Stralsund.
Angela Merkel beim CDU-Wirtschaftsrat in Stralsund. Quelle: Stefan Sauer/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Verhängung von US-Zöllen für Stahl und Aluminium als "ernste Situation" bezeichnet. Die Zölle seien nicht sachgerecht, sagte Merkel beim CDU-Wirtschaftsrat in Mecklenburg-Vorpommern.

Merkel verwies darauf, dass es weltweit ein vereinbartes System von Einfuhrzöllen gebe. "Was jetzt hier passiert, sind einseitige Aktionen, und die muss man entsprechend beantworten." Die präferierte Variante auf die Verhängung der Zölle seien jetzt Gespräche, so Merkel.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.