Sie sind hier:

"Ernsthafte Störung" - Schwerer Defekt stoppt Merkel-Flug

Datum:

Nach nur einer Stunde Flugzeit bekommt die Kanzlerin beunruhigende Kunde von der Crew ihrer Regierungsmaschine. Wie gravierend der Vorfall tatsächlich war, ist noch unklar.

Kanzler-Airbus «Konrad Adenauer» auf dem Rollfeld in Köln/Bonn.
Kanzler-Airbus «Konrad Adenauer» auf dem Rollfeld in Köln/Bonn.
Quelle: TeleNewsNetwork/dpa

Nach einem schwerwiegenden technischen Defekt an ihrer Regierungsmaschine ist Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem Weg zum G20-Gipfel offenbar nur dank des Könnens des Flugkapitäns unbeschadet in Köln gelandet. "Es war eine ernsthafte Störung", sagte Merkel.

Die in Berlin gestartete Maschine des Typs A340-300 hatte nach knapp einer Stunde Flugzeit umkehren müssen. Der Flugkapitän sprach von einem technischen Problem, das den Ausfall einiger elektrischer Systeme bewirkt habe.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.