Sie sind hier:

"Es geht um Leben und Tod" - 1.800 Kinder sitzen in Libyen fest

Datum:

In Libyen herrschen Chaos und Gewalt. Bei den aktuellen Kämpfen sind bereits 200 Menschen getötet worden. Besonders dramatisch ist die Lage für die Kinder.

Erbitterte Kämpfe um die Macht in Libyen. Archivbild.
Erbitterte Kämpfe um die Macht in Libyen. Archivbild.
Quelle: -/dpa

In Libyen sitzen nach UN-Angaben knapp 1.800 Kinder zwischen den Fronten des bewaffneten Konfliktes fest. Die Mädchen und Jungen rund um die Hauptstadt Tripolis müssten dringend evakuiert werden, heißt es von Unicef. Es gehe um Leben und Tod.

Den Eingeschlossenen fehle es an Nahrungsmitteln, Wasser und Medikamenten. Insgesamt seien 500.000 Kinder von den Kämpfen zwischen den Truppen des Generals Chalifa Haftar und den Verbänden der international anerkannten Regierung betroffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.