Sie sind hier:

"EU-Kernprojekt" von Timmermans - Großkonzerne stärker besteuern

Datum:

Geht es nach Europas Sozialdemokraten sollen internationale Konzerne mehr Steuern zahlen. Für ihren Spitzenkandidat Timmermans hat das oberste Priorität.

Frans Timmermans ist Spitzenkandidat der Sozialdemokraten.
Frans Timmermans ist Spitzenkandidat der Sozialdemokraten.
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zenralbild/dpa

Frans Timmermans, Spitzenkandidat der europäischen Sozialdemokraten für die Europawahlen, hat eine stärkere Besteuerung von Großkonzernen in der EU gefordert. "Unternehmen wie Amazon, Google und Co. gerecht zu besteuern, ist für mich ein Kernprojekt (...) sollte ich nächster EU-Kommissionspräsident werden", sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Wenn etwa "Mindestsätze für die Besteuerung multinationaler Konzerne" nicht gelängen, müsse eine europäische Digitalsteuer durchgesetzt werden.

Wer vertritt meine Meinung am besten? Hilfen finden Sie hier:

Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019

Nachrichten - Wahl-O-Mat zur Europawahl am 26. Mai 2019

Wer vertritt Ihre Interessen? Der Wahl-O-Mat hilft bei der Antwort.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.