Sie sind hier:

"Eurofighter"-Unglück - Bundeswehr übernimmt Ermittlungen

Datum:

Das Polizeipräsidium Neubrandenburg war mit etwa 290 Polizisten beim "Eurofighter"-Unglück im Einsatz. Für die weiteren Untersuchungen sind sie nun nicht mehr verantwortlich.

Bundeswehr übernimmt Untersuchungen zum «Eurofighter»-Unglück.
Bundeswehr übernimmt Untersuchungen zum «Eurofighter»-Unglück.
Quelle: Christophe Gateau/dpa

Die Bundeswehr hat die Ermittlungen zum Absturz der beiden "Eurofighter"-Kampfjets in Mecklenburg-Vorpommern übernommen. Da die Aufarbeitung des Unglücks mit einem toten und einem verletzten Piloten im Zuständigkeitsbereich der Luftwaffe liege, seien alle Ermittlungen der Bundeswehr übergeben worden, teilte das Polizeipräsidium Neubrandenburg mit.

Bundeswehrsoldaten seien bereits an der Unglücksstelle in der Region Malchow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.