Sie sind hier:

"Fußball nur in intakter Natur" - DFB tritt UN-Klimainitiative bei

Datum:

Auch der Sport ist im Kampf gegen den Klimawandel gefragt. So verpflichtet sich etwa der DFB, mehr für Umwelt und Klima zu tun.

Fritz Keller, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. Archivbild
Fritz Keller, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes. Archivbild
Quelle: Boris Roessler/dpa

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist einer Klimaschutzinitiative der Vereinten Nationen beigetreten. "Fußball kann man nur in einer intakten Natur spielen", sagte Präsident Fritz Keller. Man werde die Anstrengungen für den Umweltschutz deutlich intensivieren, hieß es. In die UN-Initiative tritt der DFB als bislang 100. Sportorganisation weltweit ein.

Beim Bau des Multi-Millionen-Projekts DFB-Akademie solle der Klimaschutz ebenfalls eine große Rolle spielen, sagte Generalsekretär Friedrich Curtius.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.