Sie sind hier:

"Gefährlichste Behörde" - Yücel greift Verfassungsschutz an

Datum:

Der Journalist Deniz Yücel hat zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele den Verfassungsschutz heftig kritisiert.

Mit dem Kafka-Klassiker "Der Prozess" starten am Abend die 69. Bad Hersfelder Festspiele. Die Festrede hält Deniz Yücel: der deutsch-türkische Journalist saß ein Jahr ohne Anklageschrift in der Türkei im Gefängnis, zeitweise in Einzelhaft.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Der ein Jahr in der Türkei inhaftierte Journalist Deniz Yücel hat bei seiner Festrede zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele den Verfassungsschutz scharf kritisiert. Er sei "die gefährlichste Behörde Deutschlands", sagte Yücel vor 1.000 Zuschauern in der Stiftsruine.

Der Journalist nahm Bezug auf die Ermordung des Cafe-Besitzers Halit Yozgat in Kassel 2006. Für die Tat wird der rechtsextreme NSU verantwortlich gemacht. Damals sei der hessische Verfassungsschutz anwesend gewesen.

Yücel über den Verfassungsschutz - "Gefährlichste Behörde Deutschlands"

Bevor Kafkas "Prozess" den Auftakt machte, warnte Deniz Yücel in seiner Festrede zum Beginn der Bad Hersfelder Festspiele: Auch in Deutschland drohe Gefahr durch Staatsorgane.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.