Sie sind hier:

"Gelbwesten"-Proteste in Paris - Polizei nimmt 230 Randalierer fest

Datum:

Anarchie im Zentrum von Paris: Der Proteste der "Gelbwesten"-Bewegung arten in massive Gewalt aus. Die Polizei nimmt Hunderte fest, der Innenminister spricht von "Mördern".

Demonstranten zünden eine Barrikade auf den Champs-Elysees an.
Demonstranten zünden eine Barrikade auf den Champs-Elysees an.
Quelle: Christophe Ena/AP/dpa

Nach den Protesten der "Gelbwesten" hat die französische Polizei mehr als 230 Menschen festgenommen. Innenminister Christophe Castaner bezeichnete die Randalierer als "Mörder". Nach Angaben des Innenministeriums nahmen 10.000 Menschen an der Kundgebung in Paris teil, landesweit sollen es gut 32.000 gewesen sein.

Vertreter der "Gelbwesten" sprachen von mehr als 230.000 Teilnehmern. 5.000 Polizisten waren in Paris im Einsatz. Sie versuchten sieben Stunden lang, die Demonstranten zurückzudrängen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.