Sie sind hier:

"Gerechtigkeit für alle" - Papst appelliert an Buddhisten

Datum:

Erst Messe, dann Mönche: Am dritten Tag seiner Myanmar-Reise dreht sich beim Papst viel ums Thema Vergebung. Den buddhistischen Mönchen redet er ins Gewissen.

Der Papst unternimmt eine einwöchige Reise in Asien.
Der Papst unternimmt eine einwöchige Reise in Asien. Quelle: -/L'Osservatore Romano/AP/dpa

Papst Franziskus hat die buddhistische Kirche in Myanmar zu Frieden und Gerechtigkeit aufgefordert. Bei einem Treffen mit buddhistischen Mönchen in Rangun sagte das katholische Kirchenoberhaupt, die Angehörigen beider Religionen könnten ihren Einsatz "für Frieden, Achtung der Menschenwürde und Gerechtigkeit für jeden Mann und jede Frau" bekräftigen.

Das Land leidet nach einer jahrzehntelangen Militärherrschaft immer noch unter Konflikten zwischen verschiedenen Ethnien und Religionen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.