Sie sind hier:

"Girls' Day" und "Boys' Day" - Giffey will Abkehr von Klischees

Datum:

Mädchen und Jungen sollen selbst entscheiden, welcher Berufszweig sie interessiert. Das fordert Bundesjugendministerin Giffey. Klischees seien nicht angebracht.

Bundesjugendministerin Franziska Giffey (SPD) fordert, dass Mädchen und Jungen die ganze Welt der Berufe offen stehen soll. "Entscheidend sind ihre Wünsche und Potenziale, nicht ihr Geschlecht", sagte sie zum "Girls' Day" und "Boys' Day", der Mädchen und Jungen Einblicke in vermeintliche Frauen- und Männerberufe geben soll.

Der "Girls' Day" etwa helfe, sich von Rollenbildern zu verabschieden. Das sei auch bei Jungen nötig, denn Männer seien in sozialen Berufen noch immer unterrepräsentiert.

Am Girls- und Boys-Day haben Mädchen und Jungen heute die Möglichkeit geschlechteruntypische Berufe kennenzulernen. Auch das ZDF beteiligt sich an der Aktion.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.