Sie sind hier:

Enthüllungsbuch-Autor Wolff - "Alle halten Trump für einen Idioten"

Datum:

Aus dem Weißen Haus werden viele Details aus einem neuen Buch über Präsident Trump dementiert. Der Autor beharrt auf seinen Schilderungen.

Trump wies einige der Schilderungen persönlich zurück.
Trump wies einige der Schilderungen persönlich zurück. Quelle: Andrew Harnik/AP/dpa

Der Autor des Enthüllungsbuches "Fire and Fury" über das Weiße Haus unter Donald Trump, Michael Wolff, hat sein Werk entschieden verteidigt. In einem NBC-Interview beharrte er darauf, dass jeder in der Umgebung des US-Präsidenten, mit dem er gesprochen habe, Trump für unfähig halte, sein Staatsamt auszuüben.

Sie hielten ihn für einen "Schwachkopf, einen Idioten". Und alle sagten, "er ist wie ein Kind", so Wolff. "Er braucht immer sofort Bestätigung. Es muss sich alles um ihn drehen."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.