Sie sind hier:

"Historische Errungenschaft" - Kurden feiern Tod Al-Bagdadis

Datum:

Mit Abu Bakr al-Bagdadi ist der gefürchtetste Terrorist der Welt tot. Syrische Kurden loben die US-geführte Operation gegen den IS-Chef.

Unter Al-Bagdadi stieg der IS zur mächtigsten Terrormiliz auf.
Unter Al-Bagdadi stieg der IS zur mächtigsten Terrormiliz auf.
Quelle: -/AP/dpa

Die syrischen Kurden haben den Tod Abu Bakr al-Bagdadis, Chef der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), als "historische Errungenschaft" gefeiert.

Seine Tötung bei einem US-Einsatz von Spezialkräften in der syrischen Provinz Idlib sei "Ergebnis einer engen Zusammenarbeit" zwischen den Syrischen Demokratischen Kräften (SDF) und den USA, teilten die SDF mit. Diese hätten sich bei der Suche nach Al-Bagdadi über mehr als fünf Monate mit der amerikanischen Seite abgestimmt, hieß es.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.