Sie sind hier:

"Ist ein großer Fehler" - Netanjahu gegen EU-Hilfe für Iran

Datum:

Damit der Iran am Atomabkommen fest hält, beschließt die EU ein millionenschweres Hilfspaket. Israels Premier Netanjahu ist davon alles andere als begeistert.

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu besuchte Litauen.
Israels Premierminister Benjamin Netanjahu besuchte Litauen. Quelle: Alexander Welscher/dpa

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat das Hilfspaket der EU für den Iran kritisiert. "Diesem Regime zu dieser Zeit Geld zu geben, ist ein großer Fehler und sollte gestoppt werden", sagte er nach einem Besuch bei Litauens Regierungschef Saulius Skvernelis.

Um den Iran im Atom-Deal zu halten, hatte die EU dem Land 50 Millionen Euro zugesichert. Laut Netanjahu werde Teheran das Geld aber nicht zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung, sondern für das Militär einsetzen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.