Sie sind hier:

"Kein Schrecken ohne Ende" - Steinmeier für Brexit vor EU-Wahl

Datum:

Die EU und London haben sich auf eine erneute Verschiebung des Brexits geeinigt. Das findet auch das Lob des Bundespräsidenten. Zugleich warnt Steinmeier aber.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Archivbild
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Archivbild
Quelle: Sebastian Kahnert/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Verlängerung der Brexit-Frist gutgeheißen. Es sei "richtig, alles zu tun, um die negativen Auswirkungen zu begrenzen", sagte Steinmeier der "Süddeutschen Zeitung". Daraus dürfe aber "kein Schrecken ohne Ende" werden.

Eine Teilnahme der Briten an der Europawahl bewertete er skeptisch: Deshalb wäre es am besten, wenn es vor den Wahlen Ende Mai zu einer konstruktiven Mehrheit im britischen Parlament für einen Austrittsvertrag käme, sagte er.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.