ZDFheute

Streik in Frankreich geht weiter

Sie sind hier:

"Keine Waffenruhe" - Streik in Frankreich geht weiter

Datum:

Seit über einer Woche haben verschiedene Berufsgruppen die Arbeit niedergelegt. Einige Eisenbahngewerkschaften drohen nun mit einer Streikfortsetzung - auch über die Feiertage.

Pendler stehen auf einem Pariser U-Bahnhof.
Pendler stehen auf einem Pariser U-Bahnhof.
Quelle: Michel Euler/AP/dpa

Im Kampf gegen die Rentenreform ist es in Frankreich wieder zu massiven Behinderungen im Nah- und Fernverkehr gekommen. Laut der Staatsbahn SNCF fuhren von vier geplanten TGV-Hochgeschwindigkeitszügen nur einer. In Paris blieben neun Metro-Linien geschlossen. Der Busverkehr war zu 60 Prozent gesichert.

Einige Gewerkschaften haben bereits angedeutet, dass sie auch an Weihnachten den Streik nicht aussetzen würden. Es werde "keine Waffenruhe" während der Festtage geben, drohte Eisenbahngewerkschafter Laurent Brun.

Protest gegen die Rentenreform: In Frankreich wird weiter gestreikt. Es kommt zu Ausfällen im Nah- und Fernverkehr. Einige Gewerkschaften drohen, auch Weihnachten zu streiken.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.