Sie sind hier:

"Men in Black"-Star ist tot - Rip Torn mit 88 Jahren gestorben

Datum:

In seinen Serien und Filmen sorgte Rip Torn für Lacher, abseits der Kamera galt er als temperamentvoll. Nun ist der Emmy-Gewinner gestorben.

Torn war in den 80er-Jahren für einen Oscar nominiert. Archivbild
Torn war in den 80er-Jahren für einen Oscar nominiert. Archivbild
Quelle: Gero Breloer/dpa

Der US-Schauspieler Rip Torn ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Eine seiner bekanntesten Rollen war die des Agent Z in der Filmreihe "Men in Black". Torns Manager Rick Miramontez teilte mit, dass der Emmy-Gewinner am Dienstag gestorben sei.

In seiner langen Karriere von den 50er-Jahren an machte Torn sich zunächst als Charakterdarsteller einen Namen und war später auch vermehrt in Komödien vertreten. Neben Film- und Fernsehproduktionen spielte er auch Theater - unter anderem am Broadway.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.