Sie sind hier:

#MeToo und die Lewinsky-Affäre - Clinton würde wieder so handeln

Datum:

Seine Affäre mit der Praktikantin Monica Lewinsky kostete Bill Clinton 1999 fast das Amt. Trotzdem würde er handeln wie damals, sagt der Ex-Präsident jetzt.

Bill Clinton

Der frühere US-Präsident Bill Clinton hätte sich auch zu heutigen Zeiten von #MeToo nicht anders in seiner Affäre mit Praktikantin Monica Lewinsky verhalten. Das sagte Clinton dem TV-Sender NBC. Er habe aber immer noch einige Fragen zu den Vorgängen damals, sagte Clinton.

Die Affäre hatte Clinton 1999 an den Rand der Amtsenthebung gebracht. Zunächst leugnete er das Verhältnis unter Eid, erst als die Beweise erdrückend wurden, gab er die Affäre zu. Clinton war von 1993 bis 2001 Präsident.

Anlass für das Interview war übrigens ein Buch, das Clinton zusammen mit dem US-amerikanischen Bestsellerautor James Patterson geschrieben hat. Der Plot: Ein US-Präsident, der einen Hackerangriff aus dem Ausland abwehren muss. Wenn Sie der 528-Seiten-Roman interessiert, sehen Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.