Sie sind hier:

"Mussten Entscheidung treffen" - Trump verteidigt Einreisestopp

Datum:

Das Einreiseverbot für Menschen aus Europa drückt auf die Stimmung im transatlantischen Verhältnis. Der US-Präsident verteidigt die drastische Maßnahme.

US-Präsident Trump.
US-Präsident Trump.
Quelle: Niall Carson/PA Wire/dpa

US-Präsident Donald Trump hat die Schließung der US-Grenzen für Reisende aus Europa gegen Kritik verteidigt. "Wir verstehen uns sehr gut mit den europäischen Staats- und Regierungschefs, aber wir mussten eine Entscheidung treffen", sagte Trump. Er habe keine Zeit verlieren wollen.

Berlin und Brüssel kritisieren, die USA habe die Entscheidung einseitig und ohne Rücksprache getroffen. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) sagte, dass möglicherweise "weniger sachliche Gründe" eine Rolle gespielt haben könnten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.