Sie sind hier:

"Nicht mehr zeitgemäß" - Dreyer kritisiert CSU-Männerriege

Datum:

Die CSU schickt nur Männer als Minister nach Berlin. SPD-Vize Dreyer findet das "nicht mehr zeitgemäß".

Malu Dreyer (SPD). Archivbild
Malu Dreyer (SPD). Archivbild Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Malu Dreyer ist enttäuscht darüber, dass die CSU nur Männer als Minister ins neue Kabinett schicken will. "Ein Bundeskabinett, in dem genauso viele Frauen wie Männer vertreten sind, wäre ein starkes Signal gewesen", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

"100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts ist das eine Enttäuschung." Die Auswahl der CSU sei nicht mehr zeitgemäß. "Wir schreiben das Jahr 2018."

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.