Sie sind hier:

"No Pants Subway Ride" - Ohne Hosen in der Münchner U-Bahn

Datum:

Runter mit der Hose, rein in die U-Bahn: Diesem kuriosen Aufruf folgten am Sonntag rund 30 Menschen in München. Ihren Ursprung hat die Aktion aber woanders.

"No Pants Subway Ride" in der Münchner U-Bahn.
"No Pants Subway Ride" in der Münchner U-Bahn. Quelle: Andreas Gebert/dpa

Unter dem Motto "No Pants Subway Ride" sind rund 30 Menschen ohne Hosen mit der Münchner U-Bahn gefahren. "Es geht darum, die Blicke der anderen Leute zu sehen und den Spaß am Leben", sagte Initiator Daniel P. in München.

Die Unterhosen mussten auf der Fahrt mit der Linie U3 nach Moosach aber angezogen bleiben. Die Performance-Art-Gruppe Improv Everwhere aus New York hatte die Aktion 2002 ins Leben gerufen. Seitdem finden jährlich in vielen Großstädten "No Pants Subway Rides" statt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.