Sie sind hier:

"Opposition eingeschüchtert" - Maas kritisiert Wahl Maduros

Datum:

Die erneute Wahl Maduros zum Präsidenten von Venezuela lässt der deutsche Außenminister nicht unkommentiert. Dabei stört ihn der Umgang mit der Opposition.

Außenminister Heiko Maas am 11. Mai 2018
Außenminister Heiko Maas (Archivbild) Quelle: dpa

Außenminister Heiko Maas hat das Zustandekommen des Wahlsiegs von Präsident Nicolas Maduro in Venezuela scharf kritisiert. "Das waren nicht die freien, fairen und transparenten Wahlen, die das venezolanische Volk verdient hat", sagte er. Die Einschüchterung der Opposition habe bereits mit der Entmachtung des Parlaments begonnen.

Der Oppositionskandidat Henri Falcon hatte vor der Bekanntgabe erklärt, das Ergebnis nicht anerkennen zu wollen. Die Opposition wirft Maduro Wahlmanipulation vor.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.