Sie sind hier:

"Pflegebürgerversicherung" - SPD-Spitze will Pflege-Reform

Datum:

Die Spitzen der SPD wollen die Pflegeversicherung umbauen. Die derzeitige Form reiche nicht mehr aus, hieß es.

Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer.
Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer.
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Die SPD-Spitze will die jetzige Pflegeversicherung zu einer Pflegebürgerversicherung umbauen. Das hat der Parteivorstand bei einer Klausur in Berlin beschlossen. Die Pläne sollen auf einem Parteitag im Dezember eingebracht werden. "Wir wollen dafür sorgen, dass es in Zukunft eine Vollversicherung in der Pflege gibt", sagte die SPD-Interimschefin Malu Dreyer.

Die Begrenzung der Leistungen in der derzeitigen Pflegeversicherung halte man nicht für angemessen, sagte Dreyer.

Außerdem spricht sich die SPD-Spitze für ein Familienpflegegeld aus.
Angehörige sollen den Plänen zufolge, angelehnt an das Modell Elterngeld, eine vom Staat bezahlte Auszeit vom Job für die Pflege von Angehörigen nehmen können. "Es kann nicht sein, dass man vor dem Dilemma Pflege oder Beruf steht, ohne dass es dafür eine Auflösung gibt", sagte Dreyer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.