Sie sind hier:

"Profanisierung" des Kreuzes - FDP-Chef Lindner kritisiert Söder

Datum:

Bayerns Ministerpräsident Söder hat mit seinem Kruzifix-Vorstoß eine heftige Debatte ausgelöst. Auch FDP-Chef Lindner äußert Kritik.

Ein Kreuz in einem Münchener Gerichtssaal. Archivbild
Ein Kreuz in einem Münchener Gerichtssaal. Archivbild Quelle: Peter Kneffel/dpa

Im Kruzifix-Streit hat nun auch FDP-Chef Christian Lindner den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) kritisiert. Söder habe "das Kreuz zu einem Symbol unserer Kultur unseres Staates erklärt, damit profanisiert", sagte Lindner der "Passauer Neuen Presse".

Damit habe sich der Ministerpräsident mit seiner "populistischen Symbol-Wahlkampfaktion zwischen alle Stühle gesetzt", sagte Lindner. "Gläubige Christen muss es empören, dass er aus ihrem Symbol ein Symbol des Staates macht."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.