Sie sind hier:

"Respektloser Umgang" - Gabriel attackiert SPD-Spitze

Datum:

Sigmar Gabriel wird vermutlich keinen Ministerposten in einer neuen Großen Koalition erhalten. Nun erhebt er schwere Vorwürfe gegen seine eigene Partei.

Sigmar Gabriel wirft der SPD-Spitze Wortbruch vor.
Sigmar Gabriel wirft der SPD-Spitze Wortbruch vor. Quelle: Britta Pedersen/dpa

Nach der Einigung auf einen Koalitionsvertrag mit der Union bricht in der SPD offener Streit über die Personalentscheidungen aus. Der geschäftsführende Vizekanzler Sigmar Gabriel soll der neuen Regierung nicht mehr angehören.

Er macht der Parteiführung schwere Vorwürfe: "Was bleibt, ist eigentlich nur das Bedauern darüber, wie respektlos bei uns in der SPD der Umgang miteinander geworden ist und wie wenig ein gegebenes Wort noch zählt", sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.