ZDFheute

Merkel kontert Macrons Nato-Kritik

Sie sind hier:

"Rundumschlag ist nicht nötig" - Merkel kontert Macrons Nato-Kritik

Datum:

Der französische Präsident hat den Zustand der Nato mit drastischen Worten kritisiert. In Berlin teilt man den "Rundumschlag" nicht.

Kanzlerin Merkel (CDU) und Nato-Generalsekretär Stoltenberg.
Kanzlerin Merkel (CDU) und Nato-Generalsekretär Stoltenberg.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Vorwurf des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, die Nato sei "hirntot", mit deutlichen Worten zurückgewiesen. Merkel sagte in Berlin am Rande eines Besuchs von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg: "Diese Sichtweise entspricht nicht meiner."

Macron habe "drastische Worte" gewählt. "Ein solcher Rundumschlag ist nicht nötig, auch wenn wir Probleme haben, auch wenn wir uns zusammenraufen müssen." Die Nato sei im deutschen Interesse und das Sicherheitsbündnis für Deutschland.

Kommentar: Stefan Leifert zur Nato
Kommentar

Nato "hirntot"? Ein Kommentar -
Macrons Weckruf ist dringender denn je
 

In der Weltpolitik ist die Nato oft nur noch Zuschauer. Deshalb muss das Bündnis die Kritik Macrons ernst nehmen - und sich dringend neu erfinden.

von Stefan Leifert, Brüssel
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.